Auf dem Weg zur „Bühne der Träume“

2017 ist es wieder soweit: Die Biennale Sindelfingen geht in die zweite Runde. Auch in diesem Jahr wird es wieder verschiedene Events und Ausstellungen rund um Sindelfingen geben. Ein Highlight im nächsten Jahr: Das Jugend- und Popmusical „Bühne der Träume“. Obwohl das Stück erst Ende Juni seine Erstaufführung feiert, ging es bereits am 9. Dezember mit den Castings in der SMTT los.

Unter der Leitung von Siegfried Barth wurde ein Musical konzipiert, das eine fiktive Showinszenierung, die dabei auftretenden Probleme und die Wandlung der Charaktere thematisiert.

Insgesamt gibt es in dem Stück drei Hauptrollen, drei große Nebenrollen und viele kleine Nebenrollen, für die Darsteller im Alter von 14-99 gesucht wurden. Alle Rollen werden doppelt besetzt. Neben den 34 Sprechrollen werden auch Leute für das Ensemble sowie für das Kinderensemble gesucht.

Aber zunächst galt es, die Hauptrollen zu besetzen. Für das Casting haben sich insgesamt circa 20 Leute gemeldet, die laut der Jury allesamt herausragende Talente im Schauspiel und Gesangsbereich sind. Das müssen sie auch sein: Das Musical bringt nämlich nicht nur Sänger und Schauspieler, sondern auch Tänzer zusammen.

Gerade weil die Teilnehmer so talentiert waren, hatte die Jury die Qual der Wahl. Sie bestand aus sechs Leuten: Siegfried Barth, dem Leiter der Sim TV Kinderfilmakademie und Regisseur des Musicals. Zusätzlich Ingo Sika aus dem Kuratorium, der selbst seit fast dreißig Jahren Hobbyschauspieler ist. Für die Songs sind die Komponisten Adrian Werum und Oliver Palotai zuständig, die ebenfalls im Auswahlgremium saßen. Jörn Precht, Professor für Drehbuchgestaltung an der Hochschule der Medien in Stuttgart, hat in Zusammenarbeit mit Siegfried Barth das Drehbuch geschrieben und war ebenfalls an den Entscheidungen beteiligt. Tanja Geißler schreibt die Choreografien und war daher nur am Sonntag zum Tanz-Casting da. Siegfried Barth ist sich sicher: Er hat das beste Jury-Team gekriegt, dass er sich hätte wünschen können. Zufrieden meint er, dass sein Team „so wie es jetzt ist, eine Traumbesetzung ist“.

Trotz des hohen Know-Hows war es aber nicht einfach, die Rollen mit den richtigen Kandidaten zu besetzen. In die Hauptrollen haben es am Ende Vivianne Kütung, Marie Moreira, Stefan Siebert, Niels Weber, Anna-Lena Just und Julie Hovoritsch geschafft. Die Besetzungen werden sich während den Aufführungen abwechseln.

Das Musical soll insgesamt 10 Mal in der Klosterseehalle aufgeführt werden, zum Teil abends, zum Teil nachmittags.

Neugierig auf den Cast? Dann einfach mal in die Weihnachtsproduktion der Actors on Stage reinschauen: