Bewerbung und Ablauf

Im Video solltest du – gegebenenfalls gemeinsam mit deinem Team – zeigen und vorstellen, was ihr bei uns auf der Bühne präsentieren wollt. Eure Vorstellung an sich darf nicht mehr als zehn Minuten in Anspruch nehmen und sollte technisch und vom Bühnenaufbau her sehr einfach gehalten sein – auch die Auf- und Abbauzeiten sind nämlich auf zehn Minuten begrenzt und überschneiden sich mit den Acts vorher und nachher. 10 ist die magische Zahl: Auch das Team sollte eine Größe von zehn Personen nicht überschreiten.

Wenn ihr euer Video fristgerecht bis zum 15. Februar 2019 um 23:59 Uhr eingereicht habt und euer Beitrag den Grundvoraussetzungen entspricht, kommt ihr in das Online-Voting. Durch das Online-Voting werden die besten 24 Beiträge bestimmt. Es lohnt sich also, die eigene Bewerbung soweit wie möglich zu verbreiten.

Die 24 Beiträge aus dem Online-Voting werden anschließend an die Jury gegeben, die aus den 24 die besten 12 Beiträge auswählt und per Zufall auf die beiden Abende des Halbfinales verteilt.

Somit stehen jeweils 6 Teilnehmer an den beiden Abenden im Jugendhaus SÜD in Sindelfingen auf der Bühne: am 31. Mai und am 1. Juni. An beiden Abenden stimmt sowohl das Publikum als auch die Jury – wieder jeweils hälftig – darüber ab, welche sechs im Finale stehen. Das Finale findet am 26. Juli im Odeon der Schule für Musik, Theater und Tanz in Sindelfingen statt. Hier wird im selben Verfahren wie beim Halbfinale ermittelt, wer das Goldene Zebra 2019 gewinnt!

Wettbewerb und Veranstalter

Der Kleinkunstwettbewerb „Das Goldene Zebra“ wird von der Biennale Co. in Zusammenarbeit mit der Stadt Sindelfingen und dem Jugendhaus SÜD im Rahmen der Biennale Sindelfingen 2019 ausgerichtet. Die Biennale ist ein zweijährlich stattfindendes Festival, das verschiedene Disziplinen der bildenden und der darstellenden Kunst verbindet. 2019 findet die Biennale zum dritten Mal statt, diesmal unter dem Motto „Alte Stadt sucht neue Formen“.